Fenster zum Hof

Einfamilienhaus
im Hinterhof


Das nur 5,36m breit, frei-
stehende, zweigeschossige
Gebäude wurde auf dem
zuvor als Garten genutzten
Grundstück errichtet -
daher ist es allseitig von
Grün umschlossen und nur
über das Vorderhaus be-
gehbar.

Die hohe Wohnqualität be-
ruht auf der Lage mitten in
der Stadt und doch im
Grünen - abgeschottet vom
Strassenlärm - zu wohnen.
1.jpg
2.jpg
3.jpg
Die Grundrissgestaltung beruht auf einem Ein-Raum-Konzept. Ein großer Raum ist in seiner Nutzung flexibler als viele kleine, da man die Bereiche, die man unterbringen möchte, beliebig ausdehnen und wieder verkleinern kann - ohne an Raumgrenzen zu stossen. Koch- , Ess- und Wohnbereich befinden sich im Erdgeschoss, während Schlafzimmer, Bad und Rückzugszonen im oberen Geschoss angeordnet wurden. Das Konzept wird durch einen großzügigen Luftraum über dem Essbereich betont, der auch die Zweigeschossigkeit im Ein-Raum-Kubus vereint.
5.jpg
6.jpg
7.jpg
8.jpg
9.jpg
10.jpg
Mittels Schiebetüren lässt sich ein schmaler, auf der Längsseite des Hauses verlaufender “Funktionsriegel” abtrennen. Die Funktionen, die sich hinter den
Schiebetüren des Riegels verbergen, sind dem jeweiligen Raum zugeordnet. Jeder Bereich kann sowohl funktional als auch räumlich verändert werden, was den Raum flexibel auf jeweilige Situationen und Personen eingehen lässt.
11.jpg
12.jpg
Projekttitel: Einfamilienhaus im Hinterhof
Architekt, Architektin, Architekturbüro:
Buddenberg Architekten
aus: Duesseldorf
...weitere Informationen zum Objekt und Architekturbüro