Die Topografie des Hangs wird in der klaren Schichtung der Fassade erkennbar.
Grundriss Erdgeschoss
Auf insgesamt drei Ebenen,finden sich die großzügigen Wohn- und Arbeits- und Schlafräume.

Als konstruktiver Stahlbetonbau ausgebildet, werden alle sichtbaren und bedeckenden Flächen Innen und Außen klar und reduziert mit wenigen ausgesuchten Materialien belegt.
Das sichtbetonverkleidete Sockelgeschoss bildet Basis und Eingangsbereich des Hauses. Die darrüberliegenden Ebenen sind mit Sandstein verkleidet, in denen raumhohe Öffnungen gezielt die Natur, als gerahmtes „Landschaftsbild“ in den Innenraum einbeziehen.
Wohnbereich mit Gartenzugang
Dem Bauherrenwunsch gemäß wurde eine großzügige und offene Grundkonzeption entwickelt.
Gartenfassade
Projekttitel: Villa im Hang
Architekt, Architektin, Architekturbüro:
Martini Architekten BDA
aus: Bonn
Fotonachweis:
Fotografie: Constantin Meyer, Köln
...weitere Informationen zum Objekt und Architekturbüro