Das Projekt umfaßt den Neubau der Kriminaltechnischen Institute, die Errichtung von Garagen- und Werkstattbereichen, die Sanierung bestehender Bürogebäude sowie die Neuordnung des gesamten Geländes einschließlich neuem Pfortengebäude und Außenanlagen.
Das Grundstück befindet sich inmitten einer als Kasernenanlage errichteten Liegenschaft im Landschaftsschutzgebiet Schweriner Seenlandschaften.
Mit dem Neubau des Labor- und Verwaltungs-gebäudes soll die vor- gefundene Kasernen-struktur durchbrochen und ein nach außen wirksamer Schwerpunkt geschaffen werden. Der Neubau setzt sich mit seiner freien Form bewußt von der existierenden Zeilenbebauung ab.
Projekttitel: Kriminaltechnische Institute für das LKA-MV
Architekt, Architektin, Architekturbüro:
B+H Architekten - Busmann, Haberer, Bohl, Vennes, Tebroke
aus: Berlin
...weitere Informationen zum Objekt und Architekturbüro