Funktion:

Grundsätzlich war in dem Baugebiet ausschließ-lich Pultdächer und Satteldächer durch den Bebauungsplan vorgesehen. Es war uns jedoch, zur Freude der Bauherrschaft möglich, ein Haus mit der Anmutung eines Flachdaches zu planen.

Das Haus ist außen ein präziser Kubus, durch klar strukturierte Fenster, Putz- und Schalungselemente strukturiert, um ihm die Härte zu nehmen und ihm ein dynamisches aber prägnantes Äußeres zu verleihen. Die Vorbauten aus Carport und Gartenabstellraum sind inklusive der Überdachung des Hauszuganges am nordwestlichen Ecke des Hauses als Flachdach-bauten mit einem durchgängigen begrünten Dach angegliedert.
Das Haus ist für eine 4-köpfige Familie erbaut.
Gebäudeorganisation und Entstehung:

Die Bauherrschaft ist über eine der Veröffentlichung des Projektes „ Haus mit Sonnendeck“ auf uns als Architekturbüro gestoßen, und hat sich, auf Grund der Klarheit und Modernität sowie preisbewussten Ausführung unserer Projekte für uns als Architekten entschieden.
Es war der Wunsch das Haus zu einem minimalen Budget zu bauen, ohne dabei Qualität und Wertigkeit zu vernachlässigen.
Es war eine Gesamt Wohnfläche von ca. 120- 140 qm + Kellerersatzraum und Carport gewünscht und der Baukörper sollte möglich gradlinig und streng sein.
Wenn man das Haus von der Nordseite her betreten hat gelangt man in den Windfang.

Zur Linken schließt sich der Heizraum und zur Rechten das Gäste-WC und der Garderobenraum an. Durch eine Ganzglastür erreicht man den Wohn- und Essraum, der sich über die gesamte Hausbreite erstreckt. Über dem Ess- und Wohnraum liegt, wie eine Kanzel, der Kinderbereich, vom Elternbereich durch einen Luftraum getrennt. Eine gradläufige Stahltreppe mit Douglasienholzwinkelstufen an der Trennwand zu Technik und Speise erschließt das Obergeschoss. Die Räume im Obergeschoss sind durch eine luftige Stahlbrücke mit auf Fuge gesetzten Douglasienholzbelägen erschlossen. Diese Brücke schließt jedoch nicht an den Giebelwänden ab sondern lässt hier beidseitig einen Luftraum bis zum dach frei, in welchem auf jeder Seite ein großes klares Oberlicht in die Trapezblechschale des Daches eingebaut sind, die elektrisch zu öffnen sind.
Auf Höhe des Technikraumes schließen sich Küche sowie dies Speisekammer an den Essraum offen an. Das Dach liegt über den Trennwänden zu den Räumen auf Stahlträgern auf. Nachdem man das Obergeschoss erreicht hat und auf der offenen Galerie über dem Essbereich steht, gelangt man zur Nordseite hin in das großzügige und hochwertig ausgebaute Bad mit Wanne, bodenebener großer Dusche abgetrennten WC und dem Waschplatz aus 2 Becken mit 2 Spiegelschränken in einer farbig ausgestalteten Wandscheibe. Auf der Südseite der Brücke erschließen sich die beiden großen Kinderzimmer.
Am Ende der Brücke entsteht der selbe Luftraum wie zu Beginn und hier ist zur Nordseite hin das Elternschlafzimmer angeordnet.
Materialien, Farben und Charakter:

Die Dachflächen sind unterseitig silber-metallisch beschichtet.Die Innenwände und Decken im Erdgeschoss sind nicht tapeziert, sondern verputzt, geschliffen und fein strukturiert weiß beschichtet.
Der Boden im Erdgeschoss ist hingegen in schwarzem Linoleum , einem natür- lichen Material aus Kork, belegt. Die Schlafzimmer sind mit anthrazit- farbenem Teppichboden ausgelegt In den Bädern sind betongraue ital. Feinsteinzeugbeläge in Großformat verlegt. In allen Räumen im Ober- geschoss wurde jeweils eine wand farbig beschichtet, pastellgelb, pastellorange und in einem warmen Rot, um den Räumen einen Hintergrund und halt zu geben.
Diese Farbigkeit sowie die Holz- elemente der Bauwerksfuge verleihen dem sehr stringenten Haus eine angenehme Warme Ausstrahlung, die sich außen in der Rombusverschalung am Carport und an der Südwand fortsetzt.


Die französischen Balkone sind aus mit Edelstahlseilen gefüllten FV. Stahlrahmen an den Fenstern fixiert.


Alle Fenster sind, als Holzfenster ausgeführt und in 2 Grautönen abgesetzt lackiert.

Die Terrassenbeläge an der Südseite werden aus Douglasiendielen erstellt.
Heizung:

Aus Kostengründen entschied man sich hier gegen eine Luft-Wasserwärmepumpe und für eine Gasbrennwertheizung.

Das gesamte Haus wird über eine Fußbodenheizung beheizt.


Haustechnik:

Die Beleuchtung erfolgt in allen Bereichen über linear angeordnete Aufbauleuchten sowie Wandeinbauleuchten im Treppenbereich und nach oben und Unten strahlenden Wandaufbauleuchten im Wohnbereich und im Außenbereich.


Konstruktion:

Das Gebäude ist in Massivbau mit einem Trapezblechdach und darauf aufgebrachter Dämmung und Abdichtung erstellt.

Carport, Zuwegüberdachung und ebenerdiger kellerersatzraum sind als Holzkonstruktion mit Rombusschalung ausgeführt.
Projekttitel: Low-budget-Haus
Architekt, Architektin, Architekturbüro:
zink-küsters architekten
Diesem Projekt sind redaktionell folgende Stichworte zugeordnet:
Wohnhaus, Neubauten, Holz, Fassade, Flachdach, Metall
Fotonachweis:
Zink-Küsters
...weitere Informationen zum Objekt und Architekturbüro