Das Einfamilienhaus wurde auf einem winkelförmigen Grundstück in München Pasing in einer engen Baulücke zwischen zwei Gründerzeitvillen errichtet. Da der zu bebauende, an der Straße gelegene Grundstücksteil lediglich einen 8,80m breiten Baukörper zuließ, musste ein den Gegebenheiten optimal angepasstes Wohnhaus entwickelt werden. Es entstand ein schlichter,kompakter Baukörper, der sich gegenüber den benachbarten alten Villen behutsam zurücknimmt.

Das neue Gebäude schirmt sich durch einen massiven Wandwinkel analog zur Grundstücksform in der dritten Dimension vom sehr nahe gelegenen Nachbargebäude ab. Die Südfassade öffnet sich großzügig zur breiten Seite des Gartens. Der lichtdurchflutete Eingangsbereich mit Treppe und Erschließungsgalerie vermitteln gleich beim Betreten des Hauses einen großzügigen hellen Eindruck, der sich im gesamten Haus fortsetzt.
Projekttitel: Haus Beer
Architekt, Architektin, Architekturbüro:
christoph jacob architecture
aus: München
Fotonachweis:
Christoph Jacob
...weitere Informationen zum Objekt und Architekturbüro