KUNSTMUSEUM STUTTGART
Stadtreparatur an einem Verkehrsbauwerk

Der als „Kleiner Schlossplatz“ bezeichnete Bereich - ursprünglich eine 1968 fertig gestellte Überdeckelung eines Verkehrsknotenpunktes - wurde seit Anfang der 80er Jahre, nachdem sich die Verkehrsplanung völlig überholt hatte, mehrfach überplant. Mit dem Neubau des Kunstmuseums an der Königstraße, dem benachbarten Neubau der Königsbau Passagen in denkmalgeschützter Lage und dem dahinter liegenden Büro- und Geschäftshaus SCALA auf dem Kleinen Schlossplatz wurden Platz und angrenzende Straßenräume durch klare Gebäudekanten neu gefasst und Stadt als urbaner, öffentlicher Raum aus der Verkehrsbrache zurückgewonnen.
Projekttitel: Kunstmuseum Stuttgart
Architekt, Architektin, Architekturbüro:
HASCHER JEHLE Architektur
aus: Berlin
Fotonachweis:
Roland Halbe, Stuttgart
...weitere Informationen zum Objekt und Architekturbüro